Veranstaltungen – Rückschau 2019

Mi 18. September 2019 | 20.00 Uhr 
Vortrag

Götterdämmerung von Richard Wagner –
»Die Tragödie der Individuation«

Markus Schneider, Basel

Markus Schneider ist Pianist und Vortragsredner und war langjähriger Leiter des Waldorflehrerseminars in Dornach.

Kostenbeitrag: je Vortrag 8 € / ermäßigt 5 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel


Mo 16. September 2019 | 20.00 Uhr 
Kurzreferat mit Übungen

KUNST und DEMENZ

Informationsabend für Angehörige von Menschen im Alter und mit Demenz und sonstigen Interessenten mit Sprech- und Spieleübungen sowie Überraschungen aus dem „Wortlädchen“.

Johannes Disselhorst, Kassel

Wie können wir Menschen im Alter und mit Demenz künstlerisch begleiten? Individuelle Ausdruckspotentiale fördern? Kreative Möglichkeiten im personenzentrierten Ansatz sind: szenisches Erzähltheater, Improvisation, Arbeiten in der Gedichtwerkstatt u. v. m. Johannes Disselhorst ist Theaterpädagoge, Kunsttherapeut und Kunstbegleiter (KuBa).

Kostenbeitrag: 8 € / ermäßigt 5 €

Veranstalter: Patienteninitiative Kassel e.V. | 0561 / 68 782
E-Mail: info@patienteninitiative-kassel.de | www.patienteninitiative-kassel.de


So 15. September 2019 | 18.00 Uhr 
Konzert

Alte Bekannte live 2019 – die Nachfolgeband der Wise Guys on Tour

Freunde der Wise Guys werden auch bei den Alten Bekannten auf ihre Kosten kommen. Selbstgeschriebene a-cappella Musik mit ungwöhnlichen Arrangements und intelligenten Texten sind nach wie vor das Markenzeichen der Band!

Kostenbeitrag: 30 € bis 34 € zuzügl. Gebühren bei www.reservix.de und deren VVK-Stellen

Veranstalter: Erbsenzähler Entertainment GmbH & Co KG
mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums


Fr 13. September 2019 | 19.30 Uhr 
Konzert

Steve Reich (*1936): Drumming (1971)
Eröffnungskonzert des 11. Internationalen Minimal Music-Festivals

Kasseler Schlagzeug-Ensemble:
Rüdiger Pawassar, Sebastian Preller, Gabriel Robles, Mario Heilmann, Franz Wagner, Vincent Bockler, Andi Grizhja, Miklos Vitkoczy, Sven Pollkötter
Piccolo-Flöte: Yuner Li
Stimmen: Ilyeol Antonio Park, Chie Nagai -Weitzel
Künstlerische Festival-Leitung: Ulli Götte, Kassel

Kostenbeitrag: 25 € / ermäßigt 12,50 €
VVK bei Bauer & Hieber (Musik Eichler) Ständeplatz 13 | 0561 / 9188861
Vorbestellungen unter E-Mail: tickets@minimal-music-festival.de
Informationen unter E-Mail: u.goette@minimal-music.com oder www.minimal-music-festival.de

Veranstalter: Förderverein Minimal Music e.V. mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums


So 8. September 2019 | 11.30 Uhr 
Ausstellungseröffnung

»So gesehen«

Gerhart Fuhr, Kassel, stellt Arbeiten aus seinem künstlerischen Lebenswerk aus - eine unwirkliche Wirklichkeit
Gezeigt werden malerische, grafische, fotografische und plastische Werke.

Einführung: Dr. Ellen Markgraf, Kassel

Ausstellungsdauer: 8.9. – 20.10.2019
Öffnungszeiten: Mo.–Do. 10.00–16.00 Uhr, Fr. 10.00–13.00 Uhr


Fr 28. Juni 2019 | 19.30 Uhr
Kabarett

Max Uthoff: Moskauer Hunde

Natürlich gibt es an diesem Abend auch anderes zu tun. Wenn Sie sich nicht ernst genommen fühlen wollen, schalten Sie den Fernseher an. Wenn Sie die Sehnsucht nach Wahrnehmung plagt und Sie gerne auf ihre Funktion als Konsument reduziert werden, rein ins Netz mit Ihnen. Wenn Sie grundsätzlichen Zweifel an den Entscheidungen ihres Lebens verspüren wollen, schauen Sie doch einfach mal, wer da neben Ihnen im Bett liegt. Oder sie verbringen einen Abend mit Max Uthoff, der Ihnen alle diese Gefühle auf einmal verschafft. Ein Abend, der einen anderen Menschen aus Ihnen macht: Zwei Stunden älter und mit weniger Geld in der Tasche. Aber sehnen wir uns nicht alle nach Veränderung? Eben. Oder war es das, was wir am meisten fürchten? Woher soll ich das wissen? Wie auch immer: Max Uthoff kommt. Sie wissen schon, was das für Sie bedeutet.
Kostenbeitrag: AK 18–35 € | VVK 16–33 € inkl. Gebühren bei www.adticket.de und www.reservix.de und deren VVK-Stellen z.B. HNA Kartenservice  0561/203 -204 | Tourist- und Kurinformation im Bahnhof Wilhelmshöhe  0561 / 34 054
Veranstalter: Kulturbüro Frauke Stehl, Kassel | www.fraukestehl.de
mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums
(Foto: Michael Palm)


Fr 28. Juni 2019 | 8.30 Uhr
Bühnenprojekt

 

»Tanz – Theater - Tiefgang«
Tanzabschluss der SozialassistentInnen

Die SozialassistentInnen schließen ihre zweijährige Ausbildung am Rudolf Steiner Institut mit einem inspirierenden Tanz-Theater-Programm mit Benedikt Lux ab.
Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik Kassel e.V. (im 1. OG. des Anthroposophischen Zentrums) | 0561 / 9 30 88-30 | E-Mail: info@steiner-institut.eu


Do 20. Juni 2019 | 19 Uhr
Bühnenprojekt

 

Künstlerischer Abschluss der ErzieherInnenausbildung

Die Künste Eurythmie, Musik und Sprachgestaltung/Schauspiel begleiten die angehenden ErzieherInnen in ihrer Ausbildung. Mit dem gemeinsamen Bühnenprojekt wird diese künstlerische Auseinandersetzung zu einem feierlichen Abschluss geführt.
Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik Kassel e.V. (im 1. OG. des Anthroposophischen Zentrums) | 0561 / 9 30 88-30 | E-Mail: info@steiner-institut.eu


Fr 14. – Sa 15. Juni 2019
Freitag, 20.00 Uhr: Vortrag
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr: Seminar

Endlich - klare, starke und Bestand habende Entscheidungen treffen

Dipl.-Ing. Nikolaus Weizel, Kassel
Das Modell vom Inneren Team ist eine starke Methode den Wirrwarr an inneren Gedanken und Argumenten klar zu fassen zu bekommen. So wird die Essenz der inneren Botschaften gut erkennbar. Ein konstruktiver innerer Dialog und kraftvolle und überzeugende Entscheidung werden möglich. Herr Weizel ist Wirtschaftsmediator BMWA® und Ausbilder Mediation BM®.
Kostenbeitrag: Vortrag 8 € / ermäßigt 5 € | Karten im VVK im Haus erhältlich
Seminar 35 € / ermäßigt 25 € | Anmeldung zum Seminar bis zum 10.06.2018 | 0561 / 9 30 88-0 | E-Mail: kultur@az-kassel.de


Do 13. Juni 2019 | 19.00 Uhr 
Eurythmieaufführung

100 Jahre Waldorfpädagogik

Oberstufenorchester der Freien Waldorfschule Frankfurt am Main,
zusammen mit EurythmieschülerInnen der Freien Waldorfschule Kassel
Künstlerische Leitung: Orchester: Berthold Breig, Eurythmie: Sonnhild und Aurel Mothes
Zu einer begeisternden künstlerischen Zusammenarbeit zweier hessischer Waldorfschulen laden wir Sie herzlich ein! Erleben Sie eurythmisch-sinfonische Choreographien zu Werken von L.v. Beethoven: Sturmsonate und Egmont-Ouverture, E. Grieg: Klavierkonzert 1. Satz, J.N. Hummel: Trompetenkonzert 1. Satz und andere.
Kostenbeitrag: Eintritt frei, Spenden erbeten
Veranstalter: Freie Waldorfschule Kassel und Freie Waldorfschule Frankfurt