Veranstaltungskalender

Alle Kulturveranstaltungen im Anthroposophischen Zentrum abgesagt bis 30. April

wichtige Mitteilung der Stadt Kassel zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)


Nach der neuen Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus des Landes Hessen vom Samstagabend, 14. März, hat der Verwaltungsstab unter Leitung von Oberbürgermeister Christian Geselle beschlossen, die schon gültige Allgemeinverfügung der Stadt Kassel anzupassen. Danach gilt ab Montag, 16. März, dass Zusammenkünfte ab einer Zahl von 100 Personen bis einschließlich 30. April 2020 untersagt sind. Das trifft auch auf private Veranstaltungen zu.

Bei Zusammenkünften von weniger als 100 Personen gelten die Auflagen, dass Teilnehmer sich lückenlos registrieren müssen und ausreichend Schutz vor Infektionen sowie für entsprechende Hygienemaßnahmen zu sorgen ist.

Zudem sind Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen jeglicher Art durch Individualverfügungen bis 30. April 2020 untersagt worden in Bowlinganlagen, Fitnesscenter, Tanzschulen, Kulturzentren, Stadtteilzentren, private Theater und Konzerteinrichtungen, Museen, Ausstellungshäuser, Stadtbibliothek, Spielhallen, Wettbüros, die Spielbank, Bäder und Kurhessen-Therme.