Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im Februar 2020

Mi 19. Februar 2020 | ab 15.00 Uhr bis Fr 21. Februar 2020, 13.00 Uhr
Informationsveranstaltung

Bewerbertreffen für die Ausbildung zur Sozialassistenz

Ist die Ausbildung zum/zur Sozialassistenten/in für mich das Richtige – oder nicht? Was macht die Ausbildung am RSI besonders? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam nach: Im Austausch mit Dozenten und Auszubildenden lernen Sie uns und wir Sie in entspannter Atmosphäre kennen. Alle weiteren Informationen auch unter www.steiner-institut.eu/sozialassistenz/ oder telefonisch bei M.Eden Tel.: 0561 / 9 30 88-23
Anmeldung bis zum 10.02.2020 per mail
Kostenbeitrag: 44 € (inkl. Verpflegung und Übernachtung)


Verantwortlich: Antje Weynans und Michael Eden, Dozent/in beim
Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik Kassel e.V. (im 1. OG. des  Anthroposophischen Zentrum) | 0561 / 9 30 88-30 | E-Mail: info@steiner-institut.eu


Fr 21. Februar 2020 | 20.00 Uhr: Vortrag 
Sa 22. Februar 2020 | 9.30 -13.00 Uhr: Seminar

Die Menschheitsentwicklung im Lichte der Geisteswissenschaft

Manfred Gödrich, Käshofen (Pfalz)
Meilensteine der Menschheitsentwicklung im Lichte der okkulten Auseinandersetzungen zwischen Gralsströmung und deren Gegnerschaft. Besondere Knotenpunkte dieser Prozesse werden wir ausführlich betrachten. Manfred Gödrich ist Autor, Vortragender, Dozent und Reiseveranstalter zu Knotenpunkten der Geschichte.


Kostenbeitrag Vortrag: 8 € / ermäßigt 5 €
Kostenbeitrag Seminar incl. Kaffeepause: 20 € / ermäßigt 15 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel


Fr 21. Februar 2020 | 20.00 Uhr: Vortrag 
Sa 22. Februar 2020 | 9.00 - 18.30 Uhr: Seminar
So 23. Februar 2020 | 8.00 - 15.00 Uhr: Seminar

Schicksal – Lernen von Lebensherausforderungen

Lernbotschaften in Lebensereignissen lesen lernen
Karl-Heinz Finke, Berlin
“Lernen vom Schicksal” möchte dazu führen, hinter herausfordernderen Lebens/Verhaltens-Mustern Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken. Den Ausgangspunkt dazu bieten konkrete Ereignisse aus der eigenen Biographie, die in Kleingruppen berichtet und in einem Sieben-Stufen-Prozess untersucht werden.
Kostenbeitrag: 390 € | Anmeldung per E-Mail vier Wochen vor Beginn | Keine Teilnahme ohne Anmeldung!


Veranstalter: Lebenswege – Weiterbildungen, Biografiearbeit, Berlin |  E-Mail: khf@Biographie-Arbeit.de


Fr 28. Februar 2020 | 20.00 Uhr
Künstlerische Dokumentation

Es geht mir nicht um Wohllaut, es geht mir um Wahrheit.“ - Paul Celan-Jubiläum

Sprecher: Gabriela Götz-Cieslinski, Kassel, und Volker Frankfurt, Berlin

Aus dem Leben Paul Celans mit Gedichten, Auszügen aus Reden und Briefen von Paul Celan, Ingeborg Bachmann, und Gisèle de Lestrange.

Die überragende dichterische Bedeutung Paul Celans tritt in dieser Veranstaltung deutlich hervor. Seine völlig neue Art des Dichtens in allerhöchster tragischer Betroffenheit, ist den schwärzesten Finsternissen des 20. Jahrhunderts abgerungen. Die Skizzierung seines Lebensweges zeichnet auf, wie Celans Genius sich in der Begegnung mit seinen Schicksalsgefährten entfaltet, sich aber auch in Folge schlimmster Erfahrungen allmählich verdunkelt. In seinem Jubiläumsjahr 2020 (1920-1970) wollen wir die Tiefe, Größe und Tragik dieses Dichters in seiner bleibenden Aktualität zum Erlebnis bringen.

Kostenbeitrag: 10 € / ermäßigt 7 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)


Mi 04. März | ab 16.00 Uhr bis Fr 06.03, 13.00 Uhr, Informationsveranstaltung

Bewerbertreffen für die Ausbildung zum/zur Erzieher/in

Alle weiteren Informationen auch unter www.steiner-institut.eu/sozialpaedagogik/
Anmeldung bis zum 21.02.2020 per E-Mail

Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik Kassel e.V. (im 1. OG. des  Anthroposophischen Zentrum) | 0561 / 9 30 88-30 | E-Mail: info@steiner-institut.eu


Fr 20. März 2020 | 20.00 Uhr: Vortrag 
Sa 21. Februar 2020 | 9.30 -13.00 Uhr: Seminar

Das Abendmahl des Leonardo da Vinci

Bernd Lampe, Steinhausen (Friesland)
Eine Imagination des sich wandelnden Kreises der Zwölf Jünger - Das Schicksal des Judas und der Johanneische Jüngerkreis. Bernd Lampe ist Schriftsteller.


Kostenbeitrag Vortrag: 8 € / ermäßigt 5 €
Kostenbeitrag Seminar inkl. Kaffeepause: 20 € / ermäß. 15 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel


So 22. März 2020 | 19.00 Uhr: Musik und Sprache

Johannes Brahms – Leben & Musik

Lutz Görner (Sprache), Nadia Singer (Klavier)
Lutz Görner findet in ausdauernd feinsinniger Recherche, das Menschliche, ja auch das verletzbar Liebenswerte der jeweiligen Protagonisten und so entstanden Klavierabende, bei denen Leben und Musik eines einzigen Komponisten im Mittelpunkt stehen. An seiner Seite spielt virtuos Nadia Singer


Kostenbeitrag: 32 € / ermäßigt 14 € | VVK: HNA Kartenservice, Touristinformation Kassel oder bei www.goerner-singer.de
Veranstalter: KULMER Konzerte, Gummersbach mit freundlicher Unterstüzung des Anthroposophischen Zentrums Kassel e.V.


Di 24. März 2020 | 20.00 Uhr: Lichtbild-Vortrag

Kraftorte der Natur - Heilsame Plätze erspüren und ihre Energie erfahren

Guntram Stoehr, Kirchzarten


Warum fühlen wir uns am Meer oder an einem See mit Blick auf die Berge so wohl? An diesen „Übergängen“ treffen die Lebensströme der Landschaft zusammen. Guntram Stoehr führt in dem Vortrag an Orte, wo die Lebenskräfte am stärksten und zeigt, welche Landschaftsbereiche besonders wohltuend sind. Mit diesem Wissen können gute Orte für das „Waldbaden“ gefunden werden, denn nicht jeder Platz in der Natur ist dafür geeignet. So kann man Orte voller Lebenskraft entdecken und beim „Kraftortbaden" von den unsichbaren Kräften der Erde und des Kosmos profitieren.
Guntram Stoehr ist Architekt und einer der bekanntesten Geomanten im deutschsprachigen Raum.
Seit 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Wirkung von Kraftfeldern in der Landschaft.
Er vermittelt sein tiefes Erfahrungswissen in geomantischen Reisen und Seminaren sowie in seiner Akademie für Geomantie und Vastu. www.architektur-geomantie.com


Kostenbeitrag: 8 € / ermäßigt 5 €  | Karten im VVK im Haus erhältlich *)


Mi 01. April | 20.00 Uhr: Vortrag

Die TAO-Mysterien

Eva Folle-Schneider, Hamburg


In der Atlantis war der Mensch noch nicht mit einem eigenständigen Ich begabt. Der Einzug des Ich bildete sich langsam nach der atlantischen Zeit. Die Steinsetzungen in Göbekli-Tepe ca. 9000 v. Chr. wie diejenigen in Menorca ca. 1500 v. Chr. sind „sprechende“ Etappen von diesem Prozeß.


Kostenbeitrag: 8 € / ermäßigt 5 €
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel