Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im Januar und Februar 2020

Mi 29. Januar 2020 | 20.00 Uhr 
Vortrag

Wir brauchen ein Denken, das Kriege unmöglich macht.
Das Friedenspotenzial im Denken von G.W.F. Hegel und R.Steiner

Dr. Günther Dellbrügger, Wesselburen/Schleswig-Holstein
 
Wir erleben heute, dass ein Denken, das sich vom ganzen Menschen entfernt, die Neigung zum Bösen entwickelt. Wie können wir unser Denken von innen her neu ergreifen, dass es ganzmenschlich und Quelle von Frieden in der Welt wird? Welche Anregungen finden wir dafür bei G.W.F. Hegel und R.Steiner?

Kostenbeitrag: 8 € / ermäßigt 5 € | Karten nur an der Abendkasse
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel


Sa 08. Februar 2020 | 14.00 Uhr 
Aufführung

Der Seelen Erwachen - 4. Mysteriendrama von Rudolf Steiner

aufgeführt von der Thüringer Spielergruppe unter Leitung von Martin Georg Martens


Die dramatischen, seelischen und geistigen Vorgänge zeigen, wie schwer das Zusammenwirken hoch entwickelter Menschen mit den verschiedensten Fähigkeiten ist, gerade wenn die unterschiedlichsten Einwirkungen geistiger Wesen berücksichtigt werden. Ein höchst aktuelles Thema für Fragen der Gemeinschaftsbildung. Dauer: 7 Stunden incl. 2 Pausen, in den Pausen werden Kaltgetränke verkauft.


Kostenbeitrag: 30 € / ermäßigt 20 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel


Sa 15. Februar 2020 | 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr 
Seminar

KUNST und DEMENZ (2.)

Johannes Disselhorst,Kassel
Informationsseminar für Angehörige und Interessierte am Thema  Menschen im Alter und mit Demenz mit Sprech- und Spieleübungen, sowie Überraschungen aus dem „Wortlädchen“
Wie können wir Menschen im Alter und mit Demenz künstlerisch begleiten? Individuelle Ausdruckspotentiale fördern? Kreative Möglichkeiten sind: Szenisches Erzähltheater, Improvisation, Arbeiten in der Gedichtwerkstatt u.v.m. Johannes Disselhorst ist Theaterpädagoge, Kunsttherapeut, Kunstbegleiter und Sozialpädagoge.


Kostenbeitrag: 20 € / ermäßigt 15 € | Anmeldung (verbindlich) bis 13.02.2020 beim Veranstalter
Veranstalter: Patienteninitiative Kassel e. V. | 0561 / 6 87 82 | E-Mail: info@patienteninitiative-kassel.de


Mi 19. Februar 2020 | ab 15.00 Uhr bis Fr 21. Februar 2020, 13.00 Uhr
Informationsveranstaltung

Bewerbertreffen für die Ausbildung zur Sozialassistenz

Ist die Ausbildung zum/zur Sozialassistenten/in für mich das Richtige – oder nicht? Was macht die Ausbildung am RSI besonders? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam nach: Im Austausch mit Dozenten und Auszubildenden lernen Sie uns und wir Sie in entspannter Atmosphäre kennen. Alle weiteren Informationen auch unter www.steiner-institut.eu/sozialassistenz/ oder telefonisch bei M.Eden Tel.: 0561 / 9 30 88-23
Anmeldung bis zum 10.02.2020 per mail
Kostenbeitrag: 44 € (inkl. Verpflegung und Übernachtung)


Verantwortlich: Antje Weynans und Michael Eden, Dozent/in beim
Veranstalter: Rudolf Steiner Institut für Sozialpädagogik Kassel e.V. (im 1. OG. des  Anthroposophischen Zentrum) | 0561 / 9 30 88-30 | E-Mail: info@steiner-institut.eu


Fr 21. Februar 2020 | 20.00 Uhr: Vortrag 
Sa 22. Februar 2020 | 9.30 -13.00 Uhr: Seminar

Die Menschheitsentwicklung im Lichte der Geisteswissenschaft

Manfred Gödrich, Käshofen (Pfalz)
Meilensteine der Menschheitsentwicklung im Lichte der okkulten Auseinandersetzungen zwischen Gralsströmung und deren Gegnerschaft. Besondere Knotenpunkte dieser Prozesse werden wir ausführlich betrachten. Manfred Gödrich ist Autor, Vortragender, Dozent und Reiseveranstalter zu Knotenpunkten der Geschichte.


Kostenbeitrag Vortrag: 8 € / ermäßigt 5 €
Kostenbeitrag Seminar incl. Kaffeepause: 20 € / ermäßigt 15 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel


Fr 21. Februar 2020 | 20.00 Uhr: Vortrag 
Sa 22. Februar 2020 | 9.00 - 18.30 Uhr: Seminar
So 23. Februar 2020 | 8.00 - 15.00 Uhr: Seminar

Schicksal – Lernen von Lebensherausforderungen

Lernbotschaften in Lebensereignissen lesen lernen
Karl-Heinz Finke, Berlin
“Lernen vom Schicksal” möchte dazu führen, hinter herausfordernderen Lebens/Verhaltens-Mustern Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken. Den Ausgangspunkt dazu bieten konkrete Ereignisse aus der eigenen Biographie, die in Kleingruppen berichtet und in einem Sieben-Stufen-Prozess untersucht werden.
Kostenbeitrag: 390 € | Anmeldung per E-Mail vier Wochen vor Beginn | Keine Teilnahme ohne Anmeldung!


Veranstalter: Lebenswege – Weiterbildungen, Biografiearbeit, Berlin |  E-Mail: khf@Biographie-Arbeit.de


Fr 28. Februar 2020 | 20.00 Uhr
Künstlerische Dokumentation

Es geht mir nicht um Wohllaut, es geht mir um Wahrheit.“ - Paul Celan-Jubiläum

Sprecher: Gabriela Götz-Cieslinski, Kassel, und Volker Frankfurt, Berlin

Aus dem Leben Paul Celans mit Gedichten, Auszügen aus Reden und Briefen von Paul Celan, Ingeborg Bachmann, und Gisèle de Lestrange.

Die überragende dichterische Bedeutung Paul Celans tritt in dieser Veranstaltung deutlich hervor. Seine völlig neue Art des Dichtens in allerhöchster tragischer Betroffenheit, ist den schwärzesten Finsternissen des 20. Jahrhunderts abgerungen. Die Skizzierung seines Lebensweges zeichnet auf, wie Celans Genius sich in der Begegnung mit seinen Schicksalsgefährten entfaltet, sich aber auch in Folge schlimmster Erfahrungen allmählich verdunkelt. In seinem Jubiläumsjahr 2020 (1920-1970) wollen wir die Tiefe, Größe und Tragik dieses Dichters in seiner bleibenden Aktualität zum Erlebnis bringen.

Kostenbeitrag: 10 € / ermäßigt 7 € | Karten im VVK im Haus erhältlich *)