Veranstaltungskalender

Kulturveranstaltungen dürfen wieder stattfinden!
Folgende Maßgaben sind zu beachten:

Eine Maximalzahl von Teilnehmern darf nicht überschritten werden. Diese beträgt bei Veranstaltungen im Südsaal 30 Personen, im Großen Saal 75 Personen.


MELDEN SIE SICH BITTE AN!
Siehe die Anmeldehinweise bei den einzelnen Veranstaltungen


Maskenpflicht besteht in den Fluren und Treppenhäusern!
Bitte achten Sie auf einen Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern!
Der Fahrstuhl darf stets nur von EINER Person genutzt werden.

Sie müssen sich in eine ausliegende Namensliste eintragen. (Sie dient im Fall der Fälle zur Ermittelung der Infektionskette. Die Liste wird 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.)


Herzlichst
Ihr Gerhard Dittrich vom Kulturbüro
Kassel, den 12. Mail 2020

 

 


Di 17. November 2020 | 20 Uhr – Vortrag

Dreigliederungsprozesse in der Natur, im Menschen und in der Gesellschaft
sal – mercur - sulphur

Joseph Hörtreiter und Dr. Rainer Werthmann, beide Kassel

Anthroposophie kann überraschende gemeinsame Hintergründe für Entwicklungsprozesse in Natur, der menschlichen Seele und im sozialen Leben aufzeigen, welche der Arbeit an innerseelischen und sozialen Entwicklungen die Richtung zeigen können.

Kostenbeitrag: Eintritt frei, Spenden erbeten

Anmeldung für diese Veranstaltung:
Tel. 0561 / 6 33 89
(Die Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer ist erforderlich.)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel

 


Mi 18. November 2020 | 20 Uhr – Künstlerische Dokumentation
Paul Celan

»Es geht mir nicht um Wohllaut, es geht mir um Wahrheit.«
Paul-Celan-Jubiläum

Sprecher*in: Gabriela Götz-Cieslinski, Kassel, und Volker Frankfurt, Berlin

Aus dem Leben Paul Celans mit Gedichten, Auszügen aus Reden und Briefen von Paul Celan, Ingeborg Bachmann und Gisèle de Lestrange.
Die überragende dichterische Bedeutung Paul Celans tritt in dieser Veranstaltung deutlich hervor. Seine völlig neue Art des Dichtens in allerhöchster tragischer Betroffenheit ist den schwärzesten Finsternissen des 20. Jahrhunderts abgerungen. Die Skizzierung seines Lebensweges zeichnet auf, wie Celans Genius sich in der Begegnung mit seinen Schicksalsgefährten entfaltet, sich aber auch in Folge schlimmster Erfahrungen allmählich verdunkelt.
In seinem Jubiläumsjahr 2020 (geb.1920, gest.1970) wollen wir die Tiefe, Größe und Tragik dieses Dichters in seiner bleibenden Aktualität zum Erlebnis bringen.

Kostenbeitrag: 10 € / ermäßigt 7 €

Anmeldung für diese Veranstaltung:
Tel. 0561 / 6 81 80
(Die Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer ist erforderlich.)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel

 


Di 24. November 2020 | 20 Uhr – Vortrag
 

Im falschen Körper? – Welche Ich-Erfahrung haben Menschen, wenn sie sich unpassend auf die Erde gekommen fühlen?

Frank Hörtreiter, Hannover

Wie fest sind Persönlichkeit und Leiblichkeit eines Menschen miteinander verbunden? Hat die Suche von immer mehr Menschen nach »ihrer« Identität (geschlechtlich, national, kulturell ...) mit der von Rudolf Steiner vorausgesagten Lockerung von Leib und Wesenskern zu tun?

Kostenbeitrag: Eintritt frei, Spenden erbeten

Anmeldung für diese Veranstaltung:
Tel. 0561 / 6 33 89
(Die Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer ist erforderlich.)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel

 


Mi 25. November 2020 | 20 Uhr – Vortrag
 

Kaspar Hauser, ein maßgeblicher Schlüssel für die kommende Zeit

Eckart Böhmer, Lehrberg

Als Kaspar Hauser zu Pfingsten 1828 in der Welt erschien, trug er einen Schlüssel bei sich. Was sollte er damit aufschließen, was verriegeln? An dem Kind Europas können in erschreckender Deutlichkeit sowohl die Gefahren für die kommende Menschheit als auch das daraus Errettende abgelesen werden.

Kostenbeitrag: 8 € / ermäßigt 5 € | Karten nur an der Abendkasse

Anmeldung für diese Veranstaltung:
Tel. 0561 / 6 81 80
(Die Angabe von Name, Adresse und Telefonnummer ist erforderlich.)
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel

 


So 29. November 2020 | 17 Uhr – Ausstellungseröffnung
 

Unterwegs – Im Versuch Humus und Humanität zu verstehen

Almuth Strehlow, Kassel

Unterwegs – innerlich und äußerlich – vertraute Orte verlassend – begegne ich den Menschen, mir, der Natur – der Welt – erwartungsfrei?
Auf dem Weg versuche ich, zu verstehen, was Humus bedeutet, was ist Beleberin für die Mutter Natur? Und gibt es, im Umgang mit der Lebendigkeit, Parallelen zur Humanität? – geht diese ebenso verloren, wie wir den Humus absterben lassen?

Einführung: Dr. Ellen Markgraf, Kassel

Ausstellungsdauer: 29.11. 2020 - 29.1. 2021
Öffnungszeiten: Mo–Do. 9.30–16.00 Uhr, Fr. 9.30–13.00 Uhr

Anmeldung für Ausstellungseröffnung und Ausstellungsbesuch:
0561 / 930 88-49 oder kultur@az-kassel.de

 


Sa 5. Dezember 2020 | 20.15 Uhr – Vortrag
 

Pandemie und Zukunft im Spannungsfeld von Gesundheit – Freiheit und Verantwortung

Dr. med. Michaela Glöckner, Goetheanum, Dornach, Schweiz

Leitende Gesichtspunkte aus Soziologie, Philosophie und Anthroposophie können uns Helfer sein.

Kostenbeitrag: 8 € / ermäßigt 5 €

Veranstalter/Anmeldung: Patienteninitiative Kassel e. V.
Tel. 0561 / 6 87 82 | E-Mail: info@patienteninitiative-kassel.de