Veranstaltungskalender

Veranstaltungen bis Dezember 2019 + Vorschau

Wichtiger Hinweis: Die Lesung wird auf Februar 2020 verschoben, weil sich die Buchveröffentlichung verzögert hat!

Di 19. November 2019  (findet nicht statt!)
19.30 Uhr: Lesung und Diskussion

  

Marke Bauhaus

Philipp Oswalt, Kassel

Ob das Bauhaus jemals so viele Menschen fasziniert und begeistert hat wie im Jahr seines 100 jährigen Jubiläums? Mehr als 80 Jahre nach seiner Schließung ist es präsenter denn je. Für uns ein Anlass, einen Blick auf die Aspekte zu werfen, die in den Festreden zu kurz gekommen sind. Philipp Oswalt setzt sich streitbar und kritisch mit der „Marke Bauhaus“ auseinander. Wir erfahren interessante Fakten über das Wirken des in der Öffentlichkeit wenig bekannten Hannes Meyer, Architekt, Sozialist und Nachfolger von Walter Gropius. Besonders spannend ist in der aktuellen Diskussion über lebenswerte Städte die Frage, wie  Architektur einen Beitrag zu einem besseren gemeinsamen Leben leisten kann.

Philipp Oswalt, geb. 1961, war von 2009 bis 2014 Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau und ist Mitbegründer des Projekt Bauhaus.
Seit 2006 ist er Professor für Architekturtheorie und Entwurf an der Universität Kassel.

Kostenbeitrag: 8 €, erm. 5 €

Veranstalter: Buchhandlung Brencher

mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums


Fr 22. November 2019
20.00 Uhr: Vortrag

Mikrobiom, Gehirn und Gefühle

Dr. med. Robert Fitger ist anthroposophischer Facharzt für Neurologie und Allgemeinmedizin, Klinik Arlesheim, Schweiz. Nach einer weitgefächerten und abwechslungsreichen Berufsausübung (Praxistätigkeit, Schularzt, Lehrtätigkeiten, Konsiliar) ist Dr. med. R. Fitger nun an der Klinik Arlesheim tätig.

Kostenbeitrag: 20 € / ermäßigt 15 € | Karten nur an der Abendkasse
Veranstalter: GAÄD – Öffentlicher Vortrag innerhalb der Herbsttagung der Gesellschaft Anthrop. Ärzte Deutschlands e.V.


Sa 23. November 2019
20.00 Uhr: Vortrag

  

Seelische Hygiene und Innere Entwicklung bei chronischen Bauchschmerzen

Dr. med. Matthias Girke ist 1954 in Berlin geboren. Er ist Arzt für Innere Medizin, Diabetologie und Palliativmedizin. Er war Mitbegründer und über 21 Jahre Leitender Arzt der Allgemeinen Inneren Medizin im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Klinik für Anthroposophische Medizin; anschließend ist er in einer Konsultant/Berater-Funktion und in der Ambulanz dieser Klinik tätig. Im September 2016 übernahm er die Leitung der Medizinischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in der Schweiz und seit April 2017 ist er Vorstandsmitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft.

Kostenbeitrag: 20 € / ermäßigt 15 € | Karten nur an der Abendkasse
Veranstalter: GAÄD – Öffentlicher Vortrag innerhalb der Herbsttagung der Gesellschaft Anthrop. Ärzte Deutschlands e.V.


So 1. Dezember 2019
17.00 Uhr: Vortrag und Gespräch zur Buchneuerscheinung

  

Der Glücksstandard

Dr. Ha Vinh Tho stellt am 1. Dezember 2019 im Anthroposophischen Zentrum Kassel sein neu erschienenes Buch "Der Glücksstandard" mit einem Vortrag und anschließendem Gespräch vor. Das Praxisbuch geht den Fragen nach, ob es so etwas wie einen Standard für Glück gibt und was glückliche Menschen auszeichnet. Dabei spricht Dr. Ha Vinh Tho aus seinen Erfahrungen mit der Umsetzung des Bruttonational-Glücks in Bhutan, dem einzigen Staat der Welt, der das Glück seiner Bürger nicht am Bruttoinlandsprodukt misst.

Kostenbeitrag: 10 €
Veranstalter: Anthropoi Bundesverband


Sa 14. Dezember 2019 | 14 Uhr
So 15. Dezember 2019 | 13 Uhr
So 15.
Dezember 2019 | 16.30 Uhr
Schauspiel für jung und alt

  

Hänsel und Gretel

Ein Märchen der Brüder Grimm

Kostenbeitrag: stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest
Veranstalter: Deutsche Bahn Sozialwerk, Kassel
Kartentelefon: 0561 / 97 02 339 (Mittwochs 10.00 – 13.00 Uhr)

Mit freundlicher Unterstützung des Anthroposophischen Zentrums


Vorschau 1. Halbjahr 2020

 

Samstag, 8. Februar 2020

4. Mysteriendrama aufgeführt durch die Weimarer Schauspielgruppe


Freitag, 28. Februar 2020

Paul Celan – bedeutenster deutschsprachiger jüdischer Lyriker

Eine künstlerische Dokumentation seiner tragischen Biographie mit Gedichten, Briefen und Auszügen von Reden,
dargeboten von Gabriela Götz-Cieslinski und Volker Frankfurt